Walderlebnis

Bäume sind die größten derzeit existierenden Landlebewesen. Sie faszinieren uns seit ewigen Zeiten, einzeln und als Wald. Der Wald spielt eine zentrale Rolle in der deutschen Kultur. Spätestens seit der Romantik gilt der Wald als wichtiges und typisch deutsches Kulturgut. Die starke emotionale Bindung der Deutschen zu ihrem Wald zeigte sich auch bei der intensiv geführten Waldsterbens­debatte der 1980er Jahre. Der Wald in Deutschland umfasst mit 11,4 Millionen Hektar[1] 32 Prozent der Gesamtfläche des Landes. In den deutschen Wäldern wachsen rund 90 Milliarden junge und alte Bäume mit einem Holzvorrat von insgesamt 3,7 Milliarden Festmetern.[2] (Quelle: Wikipedia)

Wälder sind die größten Naturerlebnis-, Lern- und Erholungsorte in Deutschland und Europa. Sie sind fast überall leicht zu erreichen und somit ideale Reiseziele für sanften, ressourcenschonenden und grenzüberschreitenden Naturtourismus.

Wir unternehmen Entdecker- und Trekkingtouren durch Waldgebiete in Sachsen, Nordböhmen und Niederschlesien, insbesondere auf dem grenzüberschreitenden Walderlebnispfad „Forststeig Elbsandstein“ in der Nationalparkregion Sächsisch- Böhmische Schweiz und entlang des alten Kammweges durch Sachsen, Nordböhmen und Niederschlesien.